Übt die T-Kom schon Zensieren?

Ist das schon die Vorstufe zum DNS Blocking?

Ist das schon die Vorstufe zum DNS Blocking?

— eben gesehen und an Zensur gedacht.

Was soll das denn? Ich finde das mindestens sehr aufdringlich. Da ist bald ein anderer Nameserver fällig.

(Oder verstehe ich das komplett falsch?)

Flattr this!

Comments 3

  1. Jochen wrote:

    Das ist ein „praktisches“ Feature von T-Online, das über deren Web-Konfigurationsapplikation wieder deaktiviert werden kann. Ist natürlich in erster Linie dämlich gewesen, die „Navigationshilfe“ für alle Kunden zu aktivieren.

    Siehe auch http://www.keentech.de/blog/2009/04/web-und-dns-manipuliert/

    Posted 21 Jun 2009 at 1:49 pm
  2. mro wrote:

    Aha, vielen Dank für die Info, Jochen.

    Nebenbei: Die ICANN denkt ähnlich wie ich: http://www.heise.de/newsticker/ICANN-Sicherheitsexperten-kritisieren-das-Umleiten-von-DNS-Anfragen–/meldung/140906

    Ich verwende erstmal 213.73.91.35, 85.214.73.63, f.root-servers.net und k.root-servers.net als Nameserver.

    Posted 22 Jun 2009 at 9:55 pm
  3. ginda wrote:

    ja, leider nix neues…
    viele Toolbars unter windows ersetzen auch die 404er und 500er Fehler
    unter Windows durch eigene Meldungen…

    und wie sag ich nun meinen Kunden dass es die Seite nicht mehr gibt?
    Sehr ärgerlich sowas

    Posted 26 Jun 2009 at 4:46 pm

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *