Einigkeit und Recht und Sicherheit

Wed, 07. Jan 2009

Categories: de offtopic Tags: CCC Rhetorik Sicherheit

Der Podcast Neusprech im Schn├╝ffelstaat (Chaosradio Express) zieht sich anfangs ein wenig, aber nach einer halben Stunde hat er richtig Fahrt aufgenommen und wird bis zum Schlu├č immer besser.

Zuletzt schwirrt mir schon der Kopf, da anscheinend Nicht-Kompetenz im Fach eine w├╝nschenswerte, ja sogar notwendige Eigenschaft oder Qualifikation f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte (in der Politik) zu sein scheint. Die von Fachkenntnis ungetr├╝bte Entscheidung sozusagen.

Wer bestimmt da eigentlich ├╝ber die Rahmenbedingungen unseres (meines) Lebens? Und mit welchem Ernst?

Gruslig.

Was mich an dem ganzen Terrorhokuspokus extrem st├Ârt, ist da├č der Mensch entweder als rein passiver Konsument von Sicherheit oder eben als Terrorist auftaucht. Zivilcourage? M├╝ndiger B├╝rger? Ist das out? Was hilft dem Opa in der U-Bahn die Video├╝berwachung, wenn die Umstehenden nur glotzen und keiner hilft?

Abgesehen davon waren die Bilder damals gut f├╝r die Tagesschau und Bild ÔÇô die Fahndung kam durch die Anrufe ├╝ber ein gestohlenes Mobiltelephon so schnell zu den Nachwuchs-Bushidos.

Und wenn mir mein Handy geklaut wird gebe ich der Polizei die Erlaubnis mit mir zusammen die letzten Nummern unter die Lupe zu nehmen. Wenn der Dieb quasi nebenbei noch einen Mordversuch begangen hat helfe ich der Polizei gerne mit meinem Einzelverbindungsnachweis.

Da braucht’s keine Vorratsdatenspeicherung, keine Online-Durchsuchung, keine Bundeswehr im Inneren, keine Fingerabdr├╝cke in Pa├č oder Ausweis und es mu├č niemand verwanzt werden. Die Rufnummern von der Telephonrechnung reichen ÔÇô dem Cop eine Vollmacht ausgestellt, Fax an den Provider, evtl. ein paar Nervanrufe ÔÇô fertig, oder?

Also ÔÇô wozu soll das alles eigentlich gut sein?

Sind das Abwehrk├Ąmpfe der Oldschool Nomenklatura einer immer demokratischer werdenden Gesellschaft gegen├╝ber? W├Ąre es nicht stattdessen sinnvoll sich Gedanken ├╝ber die Bedeutung von Vertraulichkeit f├╝r das menschliche und gesch├Ąftliche Miteinander zu machen?